PARENTAL ADVISORY

Augusto Jaramillo Pineda

Zum Programmstart 2005 präsentiert steptext dance project im Rahmen von „Neue Choreographen“ die neue Arbeit parental advisory von Augusto Jaramillo Pineda. In seinem Stück parental advisory sucht der kolumbianische Schauspieler, Tänzer und Choreograph Augusto Jaramillo Pineda gemeinsam mit 4 jungen Darstellern zwischen 16 und 25 Jahren nach Antworten zu Fragen rund um das Thema „Aggression“. Wie weit kann dich deine Aggression treiben? Wo sind die Grenzen? Ist dieser aggressive Trieb ein Schlüsselmotiv der menschlichen Existenz? Eine Waffe der Natur, eingerichtet zur Erhaltung und Behütung der Spezies Tier und Mensch? Gibt es für das Töten ein logisches Motiv? Ohne den mahnenden Zeigefinger erheben oder gar eine Bewertung vornehmen zu wollen, möchte der Choreograph sein Publikum für dieses Thema sensibilisieren, zu dem täglich neue Nachrichten über Kriege, Tötungen an Schulen , Überfälle auf Kinder und zunehmende Jugendgewalt über die Medien in die heimischen Wohnzimmer gelangen. Wer aber setzt sich schon gerne mit dem heiklen Thema Aggression auseinander? Wenn man sich selbst als Motiv der Betrachtung nimmt – wer möchte schon gerne an sich feststellen, aggressiv zu sein?

Choreographie & Idee: Augusto Jaramillo Pineda I Darsteller: Jeanna Androsow, Kira Petrov, Viktor Braun, Timur Burlaka & Augusto Jaramillo Pineda I Assistenz: Miguel Andres Morales, Johan Romero I Produktionsleitung: Annette Hahn I Technische Leitung / Lichtdesign: Philipp Wiechert I Technische Assistenz: Michael Hoffmann I Fotos: Matthias Seeger, Fabian Georgi I Musik: Collage I Gefördert durch: das Deutsche Tanzfilminstitut und das Bremer Theater

TERMINE

DO 20. Januar 2005, 20 Uhr
SA 22. Januar 2005, 20 Uhr
SO 23. Januar 2005, 20 Uhr
MI 13. April 2005, 20 Uhr
DO 14. April 2005
, 20 Uhr
FR 15. April 2005
, 20 Uhr
Schwankhalle Bremen