NARCISO

Augusto Jaramillo Pineda

Exzessive Selbstbespiegelungen, radikale Rivalitäten um ultimative Anerkennung und ‚ewige Jugend’ bestimmen das Szenario: Die „wahrhaftigen weltlichen Träume der jungen Menschheit“ (S. Freud) als rauschender Showdown hysterischer Eitelkeiten und zweckdienlicher Manipulationen. Doch welche Sehnsüchte oder Ängste treiben uns, die Chancen des Miteinanders einem vergeblichen Streben nach dem perfekten Look zu opfern? Und was folgt nach der Party?

Die permanente Suche nach dem idealen Ebenbild – auf Monitoren, Werbeplakaten oder Handy-Selbstportraits – generiert sich selbst als Endlosschleife unstillbaren Begehrens, die weder Altern noch Solidaritäten zulässt. Die young artists stellen besessene Eigenliebe und Jugendwahn mitten im eigenen Leben vor die Sinnfrage.

Konzept, künstlerische & choreografische Leitung: Augusto Jaramillo Pineda I Tanz / DarstellerInnen: Serena Bilanceri, Lemya Demirkapi, Karla Dreyer, Jennifer Lewis, Jessica Lewis, Magdalena Druzda, Isabell Iniesta Gomez, Hannes Kropp I Produktionsassistenz: Lisa Fuchs I Produktion: steptext dance project I Unterstützung: Tanzplan Bremen – Norddeutsches Tanztreffen. Tanzplan Bremen – Norddeutsches Tanztreffen findet im Rahmen von Tanzplan Deutschland statt. Tanzplan Deutschland ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Tanzplan Bremen wird auch vom Senator für Kultur Bremen gefördert.

TERMINE

DO 04. Dezember 2008, 20 Uhr
FR 05. Dezember 2008, 20 Uhr
SA 06. Dezember 2008, 20 Uhr
SO 07. Dezember 2008, 20 Uhr

Schwankhalle Bremen