1. Startseite
  2. PRODUKTIONEN
  3. SCHLAFWANDLER

SCHLAFWANDLER

Anne Minetti / Ziv Frenkel / Helge Letonja

So humorvoll vital wie besonnen fragil entführt das Tanzduett SCHLAFWANDLER 1999/2019 in die schwebenden Sphären zwischen Schlafen, Träumen und Wachen. Des alltäglichen Gerangels und Gerennes müde taucht ein Paar in seine unbewussten Welten ein – und findet sich in einem Strudel eigenwilliger Reminiszenzen wieder. Kaum Erinnertes und längst Verdrängtes münden in skurrile Ausbrüche, fliegende Federn, bebenden Unmut und kippende Balancen. 20 Jahre nachdem Helge Letonja diesen surrealen Bilderbogen für Anne Minetti und Ziv Frenkel kreierte, nehmen die beiden die Choreografie wieder auf und führen sie mit neuen Fragen fort.
Wie speichern Körper Erlebtes? Der lange Taumel zweier Menschen ums Finden und Verlieren, welche Essenzen birgt er für den Tanz? Zu Schuberts „unvollendeter“ Sinfonie in h-Moll zeichnet das Duo ein entschleunigtes Ringen um Gleichgewichte in die fließende Zeit.

Choreografie 2019, Tanz: Anne Minetti, Ziv Frenkel I Choreografie 1999: Helge Letonja I Musik/Collage: J.B. Lully, Henry Purcell, Israel Bright, Franz Schubert I Bühne: Jurin Wendelstein, Student der Architektur an der Hochschule Bremen I Lichtdesign, Technische Leitung: Timo Reichenberger I Produktionsassistenz:  Florentine Emigholz I ÖA-Text: Maja Maria Liebau I Fotos: Sebastian Wolf I Produktion: steptext dance project I Gefördert vom Senator für Kultur Bremen I Unterstützt von: Deutsches Tanzfilminstitut Bremen, Uferstudios Berlin und Compagnie A180°

TERMINE

MI 13. (UA) März 2019, 20 Uhr
DO 14. März 2019, 20 Uhr
SA 16. März 2019,  20 Uhr
SO 17. März 2019, 19 Uhr
Schwankhalle Bremen