PORZELLAN

Helge Letonja & Konan Dayot

PORZELLAN beleuchtet Prozesse von Wandlung. Wie eine Eihülle umschließt die Porzellanschale den Kopf des Tänzers, verdeckt und beschützt sein Gesicht und lenkt den Blick auf seinen Körper. Blind bahnt er sich seinen Weg durch den Raum. Jeder Schritt im Prozess dieser Wandlung erzeugt neue Wirklichkeiten: Identität wird zur fragilen Struktur, die der Tänzer wiederholt zerbricht um neue Entwürfe zu testen, bis er die schützende Hülle verlässt.

Choreografiert von Helge Letonja für und mit dem jungen französischen Tänzer Konan Dayot, offenbart PORZELLAN die permanenten Metamorphosen des „Ichs“.

Choreografie: Helge Letonja in Zusammenarbeit mit Konan Dayot I Tanz: Konan Dayot I Lichtdesign: Uwe Renken I Produktion: steptext dance project I Unterstützt vom Institut français du Brême

TERMINE

 SO 18. März 2012
Festival TANZ Bremen 2012, Bremen

DO 29. September (UA) bis 1. Oktober 2011
Schwankhalle, Bremen