1. Startseite
  2. PRODUKTIONEN
  3. PRODUKTIONEN ARCHIV
  4. LEANDRA – CROSS OVER IDENTITY

LEANDRA – CROSS OVER IDENTITY

Augusto Jaramillo Pineda & Carola Martínez Bandera

In seinem neuen Stück befragt Augusto Jaramillo Pinedaseine 25 Jahre Bühnenschaffen in Kolumbien und Deutschland – und performt die Spiegelsplitter seiner Erinnerungen als schillernde Bilanz fortgesetzter Ambivalenzen. Zwei einander inspirierende Werdegänge verknüpft er dabei zu einem unerschrocken autobiographischen Abenteuer: Seinen eigenen und den der 1995 von ihm kreierten Rollengestalt „Leandra“. Den eines Künstlers und den seiner weiblichen Kunstfigur.

Vom ersten Engagement am Teatro La Hora 25 in Medellín über den zeitgenössischen Tanz in Bremen bis hin zu transkulturellen Fusionen im Tanztheater erzählt seine Montage in rasanten fliegenden Wechseln vom Wachsen an Widerständen. Gemeinsam mit der Regisseurin Carola Martínez Bandera, seiner einstigen Schauspielkollegin aus Kolumbien, entfaltet er die Geschichte von „Leandra“, die sich in eigenwilliger Selbstverständlichkeit gegen jegliche Korsetts behauptet.

Konzept, Choreografie, Tanz/Schauspiel: Augusto Jaramillo Pineda I Regie: Carola Martínez Bandera I Soundkomposition: César Barco Manrique I Dramaturgie: Anke Euler I Kostümbild: Lena Kirschberger I Bühnenbild: Augusto Jaramillo Pineda, Timo Reichenberger I Technische Leitung, Lichtdesign: Timo Reichenberger I Produktionsleitung: Philipp Piechura I Produktion: steptext dance project I in Kooperation mit: Teatro La Hora 25 I Gefördert von: Senator für Kultur Bremen, Waldemar Koch Stiftung I Foto 1: Lukas Narbut I Im Hintergrund: Henriette Grahnert / Air guitar contest, 2006 / Öl und Lack auf Leinwand / Sammlung Reydan Weiss / Weserburg|Museum für moderne Kunst

TERMINE

DO 31. August 2017, 20:00 Uhr (UA)
FR 1. September 2017, 11:00 Uhr (Schulaufführung)
2. / 8. / 9. September 2017 jeweils 20:00 Uhr

Schwankhalle Bremen

22. / 23. / 24. März 2018, 19:45 Uhr
Teatro La Hora 25, Kolumbien