1. Startseite
  2. INTERAKTIONEN
  3. GASTSPIELE
  4. JE SORS DE NULLE PARTMAIS D'UN TROU OBSCUR

Je sors de nulle part mais d’un trou obscur

Taigué Ahmed

In seinem Solo erkundet der tschadische Choreograf Taigué Ahmed die Vehemenz und Folgen von ausgrenzenden Verhaltensmustern., die Menschen wie ihn hierzulande als vermeintlich Fremde betreffen. Ausgehen von eigenen Beobachtungen und Berichten von Geflüchteten spürt sein Tanz jenem Kampf nach, den Körper in sich austragen, wenn sie permanent gemieden werden. Zu Livesounds und im Dialog mit Videosequenzen entfaltet sich eine kluge Recherche zum Aufbegehren des Ichs gegen die Dominanz des Außen.

Choreografie, Tanz: Taigué Ahmed I Musik: Benno Heisel I Video: Janine Jembere I Kostüm: Pascale Martin I Dramaturgie: Sarah Israel I Produktionsleitung: Katharina Denk I Licht: Ulrich Eisenhower I Produktion: SISK – Dramaturgie und Produktion I Unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München und Tanztendenz München e.V.

TERMINE

FR 29. November 2019, 20 Uhr
SA 30. November 2019
20 Uhr
am 30.11. anschl. Publikumsgespräch
Schwankhalle Bremen