Igra

Kor’sia

Die renommierte Tanzkompanie Kors’ia, die ihre brandneue Produktion ›Igra‹ erstmals in Deutschland präsentiert, steht für bildreiche Inszenierungen und ausdruckstarken Tanz. Antonio de Rosa und Mattia Russo, die künstlerischen Leiter von Kor’sia, stöbern den großen Choreografien und Choreografen der Vergangenheit nach, um sie zeitgenössisch zu überschreiben. Für Igra beschäftigen sie sich dabei erneut mit dem Schaffen des Jahrhunderttänzers Vaslav Nijinsky. Ins Heute übertragen öffnen sich die berühmten Choreografien atemberaubend in alle Richtungen.

Idee und Regie: Mattia Russo und Antonio de Rosa | Choreographie: Mattia Russo und Antonio de Rosa | Dramaturgie: Gaia Clotilde Chernetich und Kor’sia | Dramaturgie-Assistent: Giuseppe Dagostino | Künstlerische Beraterin: Agnès López-Río | Bühnenbild: Kor’sia | Stimme: Patricia Rezai | Musik: verschiedene Künstler | Klangraum: Da Rocha | Kostümdesign: Luca Guarini & Adrian Bernal | Kostümentwurf, Produktion und Herstellung: Mans Concept Menswear, Jaime Álvarez | Entwurf und Herstellung von Schuhen: Camper | Produktion: Gabriel Blanco und Paola Villegas (Spectare) | Technischer Direktor: Meritxell Cabanas | Co-Produktion: Centro de Cultura Contemporánea Conde duque Madrid, Romaeuropa Festival,Ministero Affari Esteri e della Cooperazione Internazionale (MAECI) | Tanz: Antonio de Rosa, Giulia Russo, Alvar Nauel Roquero, Miguel Arévalo, Mathilde Lin, Helena Olmedo, Etay Axelroad

Mit Unterstützung des Ministerio de Educación, Cultura y Deporte – Gobierno de España, Comunidad de Madrid, Stadtrat von Madrid, Espai La Granja Valencia, Instituto Italiano di cultura de Madrid.

TERMINE

FR 12.11. / 20 Uhr
Schwankhalle Bremen
Tickets:
18,- Euro, ermäßigt 10,- Euro, Bremen Pass 3,- Euro
Kultursemestertickets ab 3 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei erhältlich.

Bis auf weiteres sind keine Reservierungen möglich.
Tickets online und bei allen Nordwest-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich.
Restkarten ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse