steptext aktuell

OUT OF JOINT


Fotos: Marianne Menke

Pressefotos

Pressemitteilung

OUT OF JOINT (Uraufführung)
Tanzstück von Helge Letonja, Deutschland & Gregory Maqoma, Südafrika

„Aus den Fugen“ bersten derzeit die gesellschaftlichen Ordnungen. Weltweit verschieben sich Machtbalancen. Mit OUT OF JOINT, einer europäisch-südafrikanischen Koproduktion von steptext dance project Bremen und Vuyani Dance Theatre Johannesburg, bringen deren Leiter Helge Letonja und Gregory Maqoma eine transkulturelle Konfrontation zum Tanzen. Choreografiert während wechselseitiger Residenzen, treffen sechs Tänzer_innen beider Ensembles in einem so furiosen wie poetischen Spiel unterschiedlicher Ästhetiken, Kontexte, Körperbilder und Sprachen aufeinander.

In vom namhaften Tanztheaterkomponisten Serge Weber eigens geschaffenen Soundräumen überlagern sich die Rhythmen, flirren die Impulse, münden winzige Irritationen in tastende Nähe oder jähe Eruptionen. Nichts ist selbstverständlich im Babylon der physischen Koexistenz, der Verwirrung von Bewegungssplittern. Durch Soli, Duos, Trios, Gruppensequenzen vagabundieren die Spreng- und Fliehkräfte, Lähmungen, Ängste und Rebellionen individueller wie sozialer Körper. Wortfetzen blitzen auf, Sehen, Hören, Berühren erweisen sich als essenziell für die Begegnungen. Der Tanz, jede Geste, Trennendes, Einendes, selbst der Atem, alles pulst und pendelt ununterbrochen zwischen Wahrnehmung und Zuschreibung.

„We need to be brave. To trust the other is to trust ourselves“, so beschreiben die Choreografen die lebendige Herausforderung ihres sinnlich vielsprachigen Sextetts, das Shakespeares „time out of joint“ als hochaktuelles Sujet fokussiert. Nach der Uraufführung Anfang März beim Koproduzenten im Theater am Leibnizplatz ist OUT OF JOINT ebendort am 22. März noch einmal im Rahmen des internationalen Festivals TANZ Bremen zu erleben.

Vorstellungen: 2. (Uraufführung) / 3. / 5. März 2017 | jeweils 20:00 Uhr
22. März 2017 | 20:00 Uhr
im Rahmen des Festivals TANZ Bremen, www.tanz-bremen.com
Theater am Leibnizplatz, Schulstr. 26, 29199 Bremen
10. / 11. März 2017 | jeweils 20:00 Uhr: Eisfabrik Hannover, www.eisfabrik.com

Tickets 2./3./5./22. März: 0421-500 333 (Mo-Fr 15-18 Uhr), auf www.shakespeare-company.com, im Vorverkauf im Foyer der Stadtbibliothek am Wall (Di, Do, Fr 12-14 Uhr und 15-18 Uhr, Mi 13-14 Uhr und 15-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr). NORDWEST Ticket: 0421- 36 36 36 und an allen NORDWEST Ticket Verkaufsstellen. Die Abendkasse öffnet immer 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Eintritt: 10/19 €

Info: www.steptext.de, office@steptext.de oder 0421-704216


Konzept und Choreografie: Helge Letonja & Gregory Maqoma | Komposition: Serge Weber | Dramaturgie: Anke Euler | Tanz: Kossi Sébastien Aholou-Wokawui, Thulisile Binda, Oh Chang Ik, Steven Chauke, Mariko Koh, Phumlani Life Mndebele | Bühnenbild: Helge Letonja, Julia Arroja da Silva | Kostümbild: Katja Fritzsche, Keaoleboga Seodigeng | Technische Leitung, Lichtdesign: Timo Reichenberger | Produktionsleitung: Julia Arroja da Silva, Kerstin Witges | Produktionsassistenz: Médoune Seck | Assistenz / Training: Moritz Ostruschnjak, Günther Grollitsch, Augusto Jaramillo Pineda | Schneiderin: Lin Mary Busse | Technik: Thorsten Ehlen, Florian Wilke | Fotos: Marianne Menke | Produktion: steptext dance project & Vuyani Dance Theatre | Koproduktion: bremer shakespeare company | Gefördert durch: Senator für Kultur Bremen, NATIONALES PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags | Unterstützt von: Waldemar Koch Stiftung Bremen, Karin und Uwe Hollweg Stiftung.

BAILA ESPA—A 2017


Foto: J.C. Arévalo

Pressefotos

Pressemitteilung

 

BAILA ESPAÑA 2017
Festival für zeitgenössischen Tanz aus Spanien
4. bis 7. Mai 2017 | Schwankhalle Bremen

Auf dem sechsten Festival BAILA ESPAÑA – präsentiert vom Instituto Cervantes Bremen und steptext dance project in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Spanischen Botschaft in Berlin und den Teatros del Canal/Centro Danza Canal Madrid – gastieren dieses Jahr fünf aktuelle Produktionen aus der zeitgenössischen Tanzszene Spaniens. Ausgewählt wurden junge Talente und namhafte Kompanien, deren Stücke die Vielfalt der dortigen Ästhetiken lebendig widerspiegeln: inspirierende Grenzgänge, dynamische Statements, schlaue, humorsprühende, ernste, überraschende und berührende Reflexionen in der Kunst des bewegten Moments.

Zum Auftakt zeigt die mehrfach prämierte Choreografin Marina Mascarell ihr jüngstes Erfolgsstück zum weiblichen Widerstand gegen von Männern dominierte Gesellschaftsformen. Den anschließenden Dreifachabend teilen sich zwei Nachwuchsensembles und die international etablierten Cía CienfuegosDanza: Zunächst sind die frech beherzten Hermanas Gestring als „very bad good girls“ zu erleben, gefolgt von Manuela Barreros hellwachem Quartett über den verführenden Sog, sich in fremden Spiegelungen eigener Wünsche zu verirren. Als Drittes gibt ein neues Duett des neoklassischen Choreografen Yoshua Cienfuegos den Blick auf ein Paar frei, dessen Bindung im Spiel mit Anonymität, Verhüllung und Entblößung wurzelt. Premiere in Bremen! Mit Sol Picó ist zum Festivalabschluss eine herausragende Künstlerin zu Gast, die aufgeräumt selbstironisch und souverän charmant ihre 20 Jahre Tanzschaffen bilanziert.

Mit einem zeitgenössischen Improvisations- und einem neoklassischen Tanztechnik-Workshop am Samstag und seinem spannenden Bühnenprogramm bietet BAILA ESPAÑA 2017 viel Gelegenheit zu kulturübergreifendem Austausch und exzellentem Tanzgenuss im Frühling.
    
BAILA ESPAÑA 2017 | 4. bis 7. Mai 2017
Schwankhalle Bremen, Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen
Veranstalter: steptext dance project und Instituto Cervantes Bremen
Tickets: unter 0421-520 80 70, auf www.schwankhalle.de/tickets und an der Abendkasse. Beim WESER-KURIER im Pressehaus + in den regionalen Zeitungshäusern, unter 0421-363636 sowie an den Nordwest Ticket-Verkaufsstellen.
Eintritt: 16,- / 10,- Euro
Info: www.steptext.de | +49 (0)421.704216 | office@steptext.de | Facebook: steptextdanceproject www.bremen.cervantes.es | +49 (0)421.3403911 | cultbre@cervantes.es I Facebook: @Institutocervantesbremen | Twitter: @IC_Bremen



++++ Premiere LEANDRA - CROSS OVER IDENTITY von Augusto Jaramillo Pineda: 31. August 2017 +++


Kontakt Impressum Datenschutz