dancing roads

steptext dance project startete dancing roads 2004 als kuratierte Reihe internationaler Gastspiele und präsentierte die Produktionen der geladenen Kompanien und Choreografen seither auch ‚compact’ im Festivalformat in der Schwankhalle.

Ausnahmekünstler wie Gisèle Vienne aus Frankreich, Peeping Tom aus Belgien, Jérôme Bel aus Frankreich mit Pichet Klunchun aus Thailand, die Kanadier Benoît Lachambre und Louise Lecavalier oder Raimund Hoghe aus Deutschland waren seither ebenso in Bremen zu erleben, wie zeitgenössische Tanzkunst aus der Slowakei, der Tschechischen Republik, Italien oder Rumänien. dancing roads öffnet dem Tanz Wege in die Hansestadt und dem Publikum Zugang zu hochkarätigen Tanzereignissen.



++++ ZWEI GIRAFFEN TANZEN TANGO - BREMER SCHRITTE von Helge Letonja: 27. + 28. Januar 2018, Scenario Pubblico, Catania, Italien +++


Kontakt Impressum Datenschutz